Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Navigation und Suche

Arzt- und Psychotherapeutensuche

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.


Qualitätszirkel

Qualitätszirkel

Ansprechpartner

Annette Müller
Tel.: 0391 627 6444

Conny Zimmermann
Tel.: 0391 627 6450

Fax: 0391 627 8436

Was ist ein Qualitätszirkel?

Qualitätszirkel sind ein etabliertes Verfahren der Qualitätssicherung, -entwicklung und Fortbildung. Durch kritisches Hinterfragen der eigenen Tätigkeit und einen auf den Erfahrungen der Teilnehmer aufbauenden Lehr- und Lernprozess dienen sie der kontinuierlichen Qualitätsverbesserung der teilnehmenden Ärzte und Psychotherapeuten.

Ein fester Teilnehmerkreis von Ärzten und Psychotherapeuten (5-20 Personen)

  • ... trifft sich regelmäßig (mindestens viermal pro Jahr)
  • ... zu selbstgewählten Themen

Was macht diese Art der Fortbildung so besonders?

  • die Gruppe kann Themen selbst wählen
  • eine sehr praxisorientierte Fortbildung
  • im Vordergrund steht der kollegiale Erfahrungsaustausch
  • die kollegiale Zusammenarbeit kann in konkreten Fällen besprochen werden
  • Besonderheiten der Versorgung innerhalb der Region können berücksichtigt werden
  • ein ausgebildeter Moderator leitet die Sitzung

Welche Ziele verfolgt die Qualitätszirkel-Arbeit?

  • Optimierung der Patientenversorgung in der Region
  • Erarbeitung und Modifikation konkreter Handlungsanweisungen und Leitlinien
  • Reflexion und Weiterentwicklung der eigenen Tätigkeit
  • Förderung von Kooperationen

Wie werden die Qualitätszirkel anerkannt?

  • im Rahmen der Fortbildungsverpflichtung durch die Ärzte- und Psychotherapeutenkammern werden die Fortbildungspunkte registriert und für die Fortbildungszertifikate anerkannt
  • im Rahmen der Aufrechterhaltung zahlreicher genehmigungspflichtiger Leistungen, z.B.:
    • Hausarztverträge
    • DMP
    • Akupunktur
    • Schmerztherapie
    • Homöopathie
    • Onkologie

Welche Unterstützung bietet die KV Sachsen-Anhalt?

  • Durchführung der Moderatorenausbildung
  • Finanzielle Unterstützung der Moderatoren in Form einer Aufwandsentschädigung
  • Hilfe bei Themen- und ggf. Referentensuche
  • Bereitstellung von Räumen, Material und Technik
  • Dokumentation und Auswertung der Sitzungen in Form einer Evaluation

Was haben die Qualitätszirkel 2017 getan?

Ein Überblick aus dem Jahr 2017:

  • Anzahl tätiger Qualitätszirkel: 209
  • Anzahl aktiver Moderatoren: 204
  • Anzahl Teilnehmer gesamt: 2.363
  • Anzahl Sitzungen: 1.106
  • Anzahl Sitzungen pro Qualitätszirkel (Durchschnitt): 5
  • Dauer pro Sitzung: 90 bis 120 Minuten
  • Anwesende Teilnehmer pro Sitzung (Durchschnitt): 9

Die nebenstehende Karte zeigt die regionale Verteilung und die Tabelle zeigt die Fachgebietszugehörigkeit der Qualitätszirkel in Sachsen-Anhalt. Die Betrachtung der Fachgebietszugehörigkeit zeigt, dass die Mehrheit der Qualitätszirkel hausärztlich formiert ist (45 %). Bei den übrigen Zirkeln sind 22 % fachärztlich und 32 % psychotherapeutisch zusammengesetzt.

Die Themenwahl in Sachsen-Anhalt konzentrierte sich überwiegend auf indikationsbezogene und fachgruppenübergreifende Themen oder betraf die Qualitätsförderung.

Als Informationsquellen ihrer Diskussionen nutzten die Zirkelteilnehmer am häufigsten konkrete Fallvorstellung aus dem Praxisalltag (25 %), Leitlinien (15 %) und aktuelle Literaturrecherchen (13 %).  Zusätzlich wurden 345 Gastreferenten zu den Treffen eingeladen, um über fachspezifische Inhalte oder Neuerungen zu informieren.

 

 

Anzahl der Qualitätszirkel je Fachgebiet:

 hausärztlichfachärztlichpsychotherapeutischinterdisziplinär
Anhalt-Bitterfeld7200
Burgenlandkreis7040
Börde8320
Dessau4220
Halle812120
Harz10771
Jerichower Land5120
Magdeburg148240
Mansfeld-Südharz4120
Saalekreis8210
Salzlandkreis8340
Salzwedel2220
Stendal5120
Wittenberg5320

"SIQ" – eine sachsen-anhaltische Besonderheit

"SIQ" steht für "Strukturiertes Informationsmanagement für Qualitätszirkel". Gemeinsam mit der AOK Sachsen-Anhalt, der IKK gesund plus und dem Lehrstuhl für Allgemeinmedizin der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt das Projekt im Jahr 2009 gestartet.

Den Qualitätszirkeln werden in einzelnen Modulen aufbereitete Themen zur Verfügung gestellt. Die Moderatoren erhalten dazu Präsentationsmaterialien und Unterlagen, die anschaulich die Thematik und alle wesentlichen Informationen vermitteln. Insgesamt wurden bisher 12 Module zu den unterschiedlichsten Themen erarbeitet, z. B. patientenzentrierte Gesprächsführung, Schmerztherapie in der Allgemeinarztpraxis, Demenz und riskanter Alkoholkonsum.

Darüber hinaus wird den Moderatoren die Möglichkeit gesonderter Schulungen zu den einzelnen Modulen angeboten.