Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Navigation und Suche

Arzt- und Psychotherapeutensuche

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.


Start

Bild: PEGASUS / KVSA

Ambulante Versorgung zukunftssicher gestalten

Die zukünftige Sicherstellung der Versorgung war zentraler Punkt des Neujahresempfangs der Heilberufler, mit dem wir uns an die Öffentlichkeit und die Politik gewendet haben.

Die Schwerpunkte setzten die Heilberufler unterschiedlich. Fokussierte sich die Ärztekammer auf den Erhalt bzw. die Regularien zum Aufbau des Krebs- und Herzsterblichkeitsregisters, setzten Kassenzahnärztliche und Kassenärztliche Vereinigung den Brennpunkt in der Versorgung der ländlichen Regionen. Einvernehmlich wollten alle Teilnehmer die universitäre Ausbildung von Ärzten im Land gestärkt sehen, da nur dadurch ärztlicher Nachwuchs erwartet werde könne.

Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt hatte schon 2004 begonnen, Schritte gegen den von ihr erkannten kommenden Ärztemangel zu unternehmen. In der Kombination von Informationen und Förderungen haben wir uns frühzeitig dem Problem gewidmet. War damals unsere These des Ärztemangels noch umstritten und wähnten die Krankenkassen hier nur eine Verhandlungsstrategie, während die Politik sich abwartend verhielt, so hat sich die Situation gewandelt. Anfänglich waren unsere Maßnahmen vor über zehn Jahren vordringlich auf die Gewinnung von Ärzten, die mit abgeschlossener Weiterbildung als Fachärzte niederlassungsfähig waren, ausgerichtet. Öffentlichkeitswirksam haben wir so mit Niederlassungstagen ab dem Jahr 2005 für die ambulante Versorgung geworben. Diese Niederlassungstage sind im Laufe der Zeit durch Workshop-Reihen abgelöst worden. Zunehmend haben wir unsere vielfältigen Maßnahmen auch auf den Bereich der Ausbildung an den Universitäten ausgeweitet. Hierzu zählen die Unterstützung bei der Einrichtung von Lehrstühlen für Allgemeinmedizin an den Universitäten des Landes, wie auch die finanzielle Förderung von Famulaturen in ambulanten Praxen. Um Medizinstudierenden schon frühzeitig im Land eine Perspektive in der ambulanten Versorgung aufzeigen zu können, wurden seit 2010 Stipendien vergeben und auch das Blockpraktikum Allgemeinmedizin unterstützt. An der Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin (KOSTA) bei der Ärztekammer sind wir beteiligt, ebenso wie an der 2015 vom Land Sachsen-Anhalt, vertreten durch das Ministerium für Soziales, Arbeit und Integration, ins Leben gerufenen „Allianz für Allgemeinmedizin“.

Aktuelle Meldungen:

Finanzierung von Studienplätzen – Bewerbungsfrist endet am 30.03.2017

Die KVSA finanziert für zwei weitere Interessenten den Studienplatz an der Universität Witten/Herdecke. Gesucht werden Bewerber, die an einer späteren hausärztlichen Tätigkeit in Sachsen-Anhalt interessiert sind. Die Anforderungen an die Bewerber und die einzureichenden Unterlagen können der Ausschreibung  entnommen werden. Die Bewerbung für das Sommersemester 2018 ist bis 30.03.2017 bei der KVSA einzureichen.

Überweisungssteuerung neu für die Techniker Krankenkasse (wie AOK, IKK gesund plus und Barmer)

Die Überweisungssteuerung jetzt auch bei der Techniker Krankenkasse möglich.

Änderungen des EBM zum 01.01. bzw. 01.04.2017

Die aktuellen Änderungen des EBM zum 01.01. bzw. 01.04.2017 finden Sie hier.

Behandlung von Flüchtlingen – wichtige Fragen und Antworten

Die KV Sachsen-Anhalt geht davon aus, dass Asylbewerber und Flüchtlinge vor allem Haus- und Kinderärzte verstärkt kontaktieren werden. Da bei der Behandlung dieses Personenkreises unterschiedliche Aspekte zu beachten sind, stellen wir Ihnen nachfolgend wichtige Informationen, FAQs und Links rund um die medizinische Versorgung von Flüchtlingen zur Verfügung...

Zur Aufstellung der Sozial- und Jugendämter Sachsen-Anhalts mit Besonderheiten bei Asylbewerbern (Stand 03.01.2017)

Verständigungshilfen bei fremdsprachigen Flüchtlingen und Asylsuchenden

Auf den Seiten des Setzer Verlages finden Sie Anamnesebögen und Therapiepläne in verschiedenen Sprachen zum Herunterladen und Ausdrucken: http://www.tipdoc.de/hauptseiten/download.html

Des Weiteren stellt der e.V. "Armut und Gesundheit in Deutschland" allgemeine Anamnesebögen in 14 verschiedenen Sprachen als Download auf seinen Seiten zur Verfügung: http://www.armut-gesundheit.de/index.php?id=86

Termine:

Hygiene in der Arztpraxis

Veranstaltungsort: KVSA, Magdeburg

24.Feb 2017

InhalteInfektionenRechtliche RahmenbedingungenHygieneplan, HändehygieneReinigung und Desinfektion...

KV-Termin

[AUSGEBUCHT] Notfalltraining

Veranstaltungsort: KV Sachsen-Anhalt, Magdeburg

24.Feb 2017

Notfälle treten im Praxisalltag nur selten auf, aber wenn sie auftreten, ist von allen...

KV-Termin

Strukturiertes Hypertonie-, Therapie- und Schulungsprogramm (ZI)

Veranstaltungsort: Mercure-Hotel, Halle

24.Feb 2017

Termine (Teilnahme an beiden Terminen notwendig)Freitag, 24.02.2017, 14.30 Uhr - 21.00 Uhr...

KV-Termin