Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Navigation und Suche

Arzt- und Psychotherapeutensuche

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.


Start

© ExQuisine - Fotolia.com

Strukturen der Selbstverwaltung erneuern und Freiräume erhalten

Die Probleme in der KBV haben viele von Ihnen wahrgenommen und waren sicher auch genauso über Vieles erschrocken und enttäuscht wie ich. Manches muss noch geklärt und bewertet werden, die Aufarbeitung ist noch nicht beendet. Für mich wird immer klarer, dass einige Strukturen und Regelungen in der KBV erneuert werden müssen. Deshalb ist die KBV-Vertreterversammlung damit befasst, die Satzung der KBV grundlegend zu überarbeiten. Ziel ist es, die Basis für eine funktionierende Selbstverwaltung wieder zu stabilisieren, wobei sicher einige Zeit vergehen wird, bis die politische Rolle der KBV wieder die ist, die sie in den letzten Jahren war.

Das Prinzip der Selbstverwaltung, mit dem sich die Beteiligten im Gesundheitswesen auf der Grundlage von gesetzlichen Rahmenbedingungen mit fachlich hoher Kompetenz über die Probleme der gesundheitlichen Versorgung in Deutschland einigen müssen, hat sich in den letzten Jahrzehnten als äußerst effektiv erwiesen. Allerdings kann dies auch anders geregelt werden. In einigen europäischen Ländern wird das Gesundheitswesen staatlich organisiert, in anderen erfolgt die Organisation insbesondere im ambulanten Bereich rein privat. Jedes dieser Systeme hat Vor- und Nachteile und es gibt sowohl Ärzte als auch Politiker, die sich eine andere Systematik in Deutschland wünschen würden. So gibt es einerseits Gruppen im niedergelassenen Bereich, die sich für eine privat organisierte ambulante Versorgung einsetzen sowie andererseits im Bundestag vertretene Parteien, die ein staatliches Gesundheitswesen wollen.

Unsere ambulante Versorgung in Deutschland erfolgt derzeit auf einem sehr hohen Niveau...

Aktuelle Meldungen:

Dr. med. Burkhard John zum Vorsitzenden des Vorstandes der KV Sachsen-Anhalt wiedergewählt

Die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt hat sich für die Legislaturperiode von 2017 bis 2022 in ihrer heutigen Sitzung konstituiert...

Einführung und Vergütung Medikationsplan ab 1. Oktober 2016

Wann wird ein Medikationsplan ausgestellt, was sind die Inhalte, wie wird ein Medikationsplan erstellt und aktualisiert und wie erfolgt die Vergütung Für Haus- und Kinderärzte / Fachärzte...

Förderung der Weiterbildung in weiteren Fachgebieten

Ab 01.10.2016 wird die Weiterbildung in weiteren Fachgebieten gefördert.

Die Förderung in Höhe von 4.800 € pro Monat (Vollzeit) zahlt die KVSA auf Antrag an den weiterbildenden Arzt.

Behandlung von Flüchtlingen – wichtige Fragen und Antworten

Die KV Sachsen-Anhalt geht davon aus, dass Asylbewerber und Flüchtlinge vor allem Haus- und Kinderärzte verstärkt kontaktieren werden. Da bei der Behandlung dieses Personenkreises unterschiedliche Aspekte zu beachten sind, stellen wir Ihnen nachfolgend wichtige Informationen, FAQs und Links rund um die medizinische Versorgung von Flüchtlingen zur Verfügung...

Zur Aufstellung der Sozial- und Jugendämter Sachsen-Anhalts mit Besonderheiten bei Asylbewerbern (Stand 08.11.2016)

Verständigungshilfen bei fremdsprachigen Flüchtlingen und Asylsuchenden

Auf den Seiten des Setzer Verlages finden Sie Anamnesebögen und Therapiepläne in verschiedenen Sprachen zum Herunterladen und Ausdrucken: http://www.tipdoc.de/hauptseiten/download.html

Des Weiteren stellt der e.V. "Armut und Gesundheit in Deutschland" allgemeine Anamnesebögen in 14 verschiedenen Sprachen als Download auf seinen Seiten zur Verfügung: http://www.armut-gesundheit.de/index.php?id=86

Termine:

Diabetes Typ 2 - ohne Insulin

Veranstaltungsort: Mercure-Hotel, Halle

07.Dez 2016

Innerhalb der DMP-Verträge besteht die Möglichkeit, Patientenschulungen zu erbringen und...

KV-Termin

24. Ballenstedter Endoskopieseminar: „Thorakale Endoskopie“

Veranstaltungsort: Ballenstedt

26.Jan 2017

Information: Lungenklinik Ballenstedt/Harz gGmbH, Robert-Koch-Str. 26/27, 06493 Ballenstedt,...