Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Navigation und Suche

Arzt- und Psychotherapeutensuche

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.


Start

©  - Fotolia

Neustart für die KBV

Ungefähr einen Monat ist nun der neue Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) im Amt. Erstmals in der Geschichte der KBV wurde ein dreiköpfiger Vorstand gewählt. Aus der Wahl durch die Delegierten der Vertreterversammlung gingen am 3. März 2017 Dr. Andreas Gassen als Vorstandsvorsitzender, Dr. Stephan Hofmeister als stellv. Vorstandsvorsitzender und Dr. Thomas Kriedel als Vorstandsmitglied hervor.

Für Dr. Andreas Gassen ist die Wiederwahl eine Bestätigung seiner Anstrengungen der vergangenen Jahre, die KBV aus den negativen Schlagzeilen hin zur Sacharbeit zu führen. Mit Dr. Stephan Hofmeister und Dr. Thomas Kriedel wurden Stellvertreter gewählt, die schon in der Vergangenheit bei ihrer Tätigkeit in KV-Vorständen umsichtig agierten. Insgesamt also eine Wahl, die durch die Gewählten und auch die die Wahl begleitenden Beratungen der Vertreter sowie die mit großen Mehrheiten getroffenen  Entscheidungen den Willen aller zeigt, zukünftig „gemeinsam in die Politik hineinwirken und jene Durchschlagskraft zurückgewinnen, die wir wegen vieler Querelen in den vergangenen Jahren eingebüßt haben“, wie es Dr. Gassen formulierte.

Obwohl es sicherlich zu früh für eine Bewertung und die übliche 100-Tage-Frist erst zu einem Drittel vergangen ist, kann schon jetzt von einem gelungenen Start gesprochen werden. Das bisher gezeigte konstruktive Miteinander und die offensiv bekundete Absicht als Team zu agieren bestärkt uns in dieser Auffassung.

Mit einem Vorstandstrio haben wir in Sachsen-Anhalt seit 2005 positive Erfahrung gemacht und es ist zu hoffen, dass diese Struktur auch der KBV hilft, einheitlich und abgestimmt aufzutreten. Wir jedenfalls werden gemeinsam mit den neuen und alten Funktionsträgern in der KBV zusammenarbeiten und unseren Beitrag aus Sicht der Situation im Land Sachsen-Anhalt leisten.

Mit dem Konzept „KBV 2020“ hat die KBV sich schon letztes Jahr inhaltlich konzeptionell zurückgemeldet und Vorschläge für die Gestaltung der gesundheitspolitischen Zukunft gemacht. In der Vertreterversammlung der KBV am 4. und 5. April wird dieses Konzept weiterentwickelt. Kernstück ist u. a. die Forderung nach einer koordinierten Versorgung der Patienten. Hierbei soll in der Regel der Hausarzt den Patienten der richtigen und notwendigen Versorgungsebene zuführen. Dies muss mit einem neuen Honorarsystem und einer Abschaffung der Budgetierung verbunden sein. Die Budgets wurden von der Politik wegen der unkoordinierten Mengenzunahme der Leistungen geschaffen...

Aktuelle Meldungen:

Informationen zum Bezug von Grippeimpfstoffen

Nach den Änderungen im GKV-Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetz  (AMVSG) können Impfstoffe zukünftig vom Vertragsarzt ohne  Einschränkungen verordnet werden...

Osterburg und die KVSA unterstützen gemeinsam die Absicherung der medizinischen Versorgung in der Hansestadt

Osterburgs Bürgermeister Nico Schulz (CDU) und die KVSA, wollen mit einem gemeinsamen Stipendium die zukünftige medizinische Versorgung in der Hansestadt absichern. ...

Änderungen des EBM zum 01.01. bzw. 01.04.2017

Die aktuellen Änderungen des EBM zum 01.01. bzw. 01.04.2017 finden Sie hier.

Behandlung von Flüchtlingen – wichtige Fragen und Antworten

Die KV Sachsen-Anhalt geht davon aus, dass Asylbewerber und Flüchtlinge vor allem Haus- und Kinderärzte verstärkt kontaktieren werden. Da bei der Behandlung dieses Personenkreises unterschiedliche Aspekte zu beachten sind, stellen wir Ihnen nachfolgend wichtige Informationen, FAQs und Links rund um die medizinische Versorgung von Flüchtlingen zur Verfügung...

Zur Aufstellung der Sozial- und Jugendämter Sachsen-Anhalts mit Besonderheiten bei Asylbewerbern (Stand 25.04.2017)

Verständigungshilfen bei fremdsprachigen Flüchtlingen und Asylsuchenden

Auf den Seiten des Setzer Verlages finden Sie Anamnesebögen und Therapiepläne in verschiedenen Sprachen zum Herunterladen und Ausdrucken: http://www.tipdoc.de/hauptseiten/download.html

Des Weiteren stellt der e.V. "Armut und Gesundheit in Deutschland" allgemeine Anamnesebögen in 14 verschiedenen Sprachen als Download auf seinen Seiten zur Verfügung: http://www.armut-gesundheit.de/index.php?id=86

Termine:

Therapie- und Schulungsprogramm für Typ-2-Diabetiker, die Insulin spritzen

Veranstaltungsort: Mercure-Hotel, Halle

26.Apr 2017

Termine (Teilnahme an beiden Terminen notwendig):Mittwoch, 26.04.2017, 14.30 Uhr bis 21.00 Uhr...

KV-Termin

Strukturiertes Hypertonie-, Therapie- und Schulungsprogramm (ZI)

Veranstaltungsort: KVSA, Magdeburg

26.Apr 2017

Termine (Teilnahme an beiden Terminen notwendig)Mittwoch, 26.04.2017, 14.30 Uhr - 20.00 Uhr...

KV-Termin

VERAH®-Kompaktkurs; Modul: Praxismanagement

Veranstaltungsort: KVSA, Magdeburg

28.Apr 2017

Termine des Moduls Praxismanagement:Freitag, 28.04.2017, 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Samstag,...

KV-Termin