Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Navigation und Suche

Arzt- und Psychotherapeutensuche

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.


Start

Sinnvolle Steuerung der Versorgung

Nach dem Urteil des Bundessozialgerichts im August 2014 war die Höhe der vertragsärztlichen Vergütung in Sachsen-Anhalt für die Jahre 2013 und 2014 weiterhin ungeklärt. Aus dem Urteil erwuchs für das Landesschiedsamt die Pflicht, die Vergütung für das Jahr 2013 neu festzulegen. Für das Jahr 2014 hatten die Krankenkassen wieder gegen den Schiedsspruch des Jahres 2014 geklagt. Da die gesetzlichen Regelungen zu den Vergütungsverhandlungen den Vorjahresbezug vorsehen, war damit auch die Ausgangsbasis für die Vergütung des Jahres 2015 nicht zu beziffern. Es war nicht absehbar, wie das Landessozialgericht für 2014 entscheiden würde. Sehr wahrscheinlich hätte die jeweils unterlegene Partei Revision beim Bundessozialgericht eingelegt. Daraus wäre resultiert, dass erst in zwei bis drei Jahren die endgültige Höhe der Vergütung für diese Jahre festgestanden hätte. Neben den Risiken von Rückzahlungsansprüchen hätte sich die Planungssicherheit für unsere Praxen weiter verringert und auch die Nachwuchssuche sich noch schwieriger gestaltet. Dies hätte sich sehr problematisch auf die Versorgung in unserem Land auswirken können. Das Ziel des Vorstandes musste es daher sein, eine verlässliche Basis zu schaffen und mit den Krankenkassen ein Gesamtpaket zu verhandeln. Bewegung in die Verhandlungen kam auch durch eine dankenswert unterstützende Moderation vom Minister für Arbeit und Soziales, Nobert Bischoff. Wir konnten uns im Januar mit den Krankenkassen auf ein Paket einigen, in dem festgelegt wurde, dass die Jahre 2013 und 2014 in der Vergütungshöhe so bestehen bleiben, wie sie gezahlt wurden und somit keine Rückzahlungen notwendig werden. Für das Jahr 2015 wurde eine moderate Erhöhung der Vergütung um ca. 4,5 Prozent  vereinbart. Die notwendige Anpassung der Finanzmittel an die Morbiditätslast der Versicherten ist nach der BSG-Rechtsprechung auf Grundlage der gültigen Gesetzeslage nicht möglich...

Aktuelle Meldungen:

Finanzierung von Studienplätzen der Humanmedizin – Bewerbung bis zum 24. April 2015 möglich

Die KVSA finanziert ab dem Sommersemester 2016 an der Universität Witten/Herdecke pro Semester zwei Studienplätze. Die beiden Studienplätze werden an Bewerber vergeben, die zur späteren Aufnahme einer hausärztlichen Tätigkeit in ländlichen Regionen in Sachsen-Anhalt besonders motiviert und geeignet sind. Es findet ein mehrstufiges Auswahlverfahren statt. Die Bewerber, die dann von der Universität Witten/Herdecke eine Zulassung zum Studium der Humanmedizin erhalten, treffen mit der KVSA eine Vereinbarung, wonach sie nach dem Abschluss des Studiums die Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin absolvieren und anschließend in einer Region Sachsen-Anhalts mit hausärztlichem Versorgungsbedarf tätig werden. Interessenten können sich bis zum 24. April 2015 bei der KVSA bewerben. Die einzureichenden Unterlagen und das Verfahren sind in dem Ausschreibungstext erläutert.  

Pressemitteilung:
Die KVSA schafft Studienplätze für werdende Landärzte

Sachsen-Anhalt braucht Landärzte. Einen Weg zeigt die KVSA mit der aktuellen Ergänzung des Maßnahmenkataloges gegen den Ärztemangel auf. Durch eine Vereinbarung mit der Universität Witten/Herdecke können jährlich vier Nachwuchsärzte das Studium mit dem Ziel aufnehmen, zukünftig im ländlichen Bereich Sachsen-Anhalts bei der Versorgung der Patienten zu helfen...

Schneller vom Hausarzt zum Facharzttermin

AOK Sachsen-Anhalt und IKK gesund plus sowie Haus- und Fachärzte verbessern Versorgung im Land: Terminvereinbarungen vom Hausarzt zum Facharzt innerhalb von wenigen Tagen? Für Versicherte der IKK gesund plus und der AOK Sachsen-Anhalt, die am Hausarztprogramm teilnehmen, ist das zukünftig möglich...

Termine:

11. Mitteldeutsche Fortbildungstage für Ärzte, Zahnärzte, Apotheker, Psychotherapeuten und medizinisches Assistenzpersonal

Veranstaltungsort: Leipziger KUBUS, Konferenz- und Bildungszentrum des UFZ, Permoserstraße 15, 04318 Leipzig

27. 2015

Inhalte:Kurs 1 PharmakotherapieKurs 2 Notfallsituationen im KV-DienstKurs 3 Psychotherapie Kurs 4...

VERAH®plus Palliative Care häusliches Sterbebegleiten

Veranstaltungsort: Mercure-Hotel, Halle

27. 2015

Das Aufbaumodul knüpft an die Ausbildungsinhalte zur VERAH® an und vertieft verschiedene in diesem...

KV-Termin

VERAH®plus Palliative Care häusliches Sterbebegleiten

Veranstaltungsort: KVSA, Magdeburg

27. 2015

Das Aufbaumodul knüpft an die Ausbildungsinhalte zur VERAH® an und vertieft verschiedene in diesem...

KV-Termin

Wortwolke