Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Navigation und Suche

Arzt- und Psychotherapeutensuche

Pressemitteilungen Detail

Mehr als 100.000 Corona-Schutzimpfungen in den Praxen 29. 04. 2021

Die ambulant tätigen Haus- und Fachärzte bringen Tempo in das Impfgeschehen. Innerhalb von nur drei Wochen sind in den Praxen Sachsen-Anhalts mehr als 100.000 Impfungen gegen COVID-19 gegeben worden. Allein am gestrigen Mittwoch, 28. April 2021, erfolgten 19.964 Corona-Schutzimpfungen in den Praxen – damit erhöht sich die Gesamtzahl auf über 118.000.

Am 7. April 2021 haben die regulären Impfungen gegen Corona in den Hausarztpraxen begonnen, seit dem 26. April können sich auch Facharztpraxen beteiligen. Noch immer ist die Impfstoffmenge für den ambulanten Bereich begrenzt. „Die ambulant tätigen Haus- und Fachärzte möchten lieber heute als morgen Bestellungen ohne Mengenbegrenzung aufgeben. Sie wollen und können noch mehr Patienten gegen Corona impfen“, betont Dr. Jörg Böhme, Vorstandsvorsitzender der KVSA. Er blickt optimistisch auf die kommenden Wochen, denn der Bund stellt für die Arztpraxen größere Impfstoffmengen in Aussicht.

Steht ausreichend Impfstoff zur Verfügung und ist der überwiegende Teil der Menschen, die zu den Prioritätsstufen 1 bis 3 der Coronavirus-Impfverordnung zählen, geimpft, sollte auch die Priorisierung aufgehoben werden. „Nur so können wir die Impfkampagne weiter beschleunigen und entbürokratisieren“, so Dr. Jörg Böhme.

Download