Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Navigation und Suche

Arzt- und Psychotherapeutensuche

Glossar K

Service Glossar

Im Glossar finden Sie sämtliche Begriffe zu fachspezifischen Themen, aber auch eine Übersicht von Fremdwörtern, medizinischen Fachausdrücken, Behandlungsmethoden und Definitionen zu Fachpersonal.

Das Glossar erreichen Sie direkt von der Kopfzeile aller Seiten des Portals der Kassenärztlichen Vereinigung Sachen-Anhalts. Die Begriffe sind alphabetisch geordnet. Durch das Auswählen eines Buchstabens gelangen Sie zu dem Anfangsbuchstabens Ihrer Wahl.

Buchstaben

Kassenärztliche Vereinigung

Jeder Arzt, der Patienten im Bereich der GKV ambulant behandelt, ist Mitglied einer Kassenärztlichen Vereinigung (KV). Die KV vertritt zum einen die Interessen der niedergelassenen Ärzte und ist zum anderen für die Umsetzung der Gesetzlichkeiten im Auftrag des Gesetzgebers verantwortlich. Sie trägt Verantwortung dafür, dass die Versicherten im Land ausreichend und zweckmäßig versorgt werden. Von den Krankenkassen im Land erhält jede KV die dafür nötigen finanziellen Mittel. Sie verantwortet die Verteilung dieser Mittel. Die Ärzte erhalten ein Honorar für die abgerechneten Leistungen. Es gibt in jedem Bundesland eine KV. Auf Bundesebene haben sich die 17 Kassenärztlichen Vereinigungen zur Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) zusammengeschlossen.

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Die Kassenärztlichen Vereinigungen sind Körperschaften des öffentlichen Rechts. Sie erfüllen einen gesetzlichen Auftrag. Alle niedergelassenen Ärzte und -psychotherapeuten sind mit ihrer Zulassung automatisch Mitglied ihrer KV. Sie können aus der Körperschaft nur dann austreten, wenn sie gleichzeitig ihre Zulassung zurückgeben.

Kopfpauschalen

Die Kopfpauschale ist die jährliche Pauschalzahlung einer Krankenkasse an die KV. Sie wird „mit befreiender Wirkung“ gezahlt, d.h. es sind damit von den Krankenkassen alle Leistungen abgegolten, die ein gesetzlich Versicherter voraussichtlich in einem Jahr in Anspruch nimmt. Gezählt wird hierfür seit 2009 jeder Versicherter, also auch die Mitglieder, die keine zahlenden Mitglieder sind, wie Kinder.

KV-SafeNet

Die elektronische Kommunikation hat auch für die Arztpraxen begonnen. Ob der elektronische Arztbrief, die Kommunikation der Ärzte untereinander  oder die Nutzung telemedizinischer Anwendungen – für einen sicheren Weg und eine leichtere Handhabung gibt es KV Safenet. Es ist ein geschütztes, vom Internet getrenntes Netzwerk nur für Vertragsärzte, -psychotherapeuten und medizinische Institute. Das KV SafeNet vernetzt die Teilnehmer untereinander und mit den KVen. Der Zugang zum Netzwerk ist einfach und sicher.