Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Navigation und Suche

Arzt- und Psychotherapeutensuche

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.


Beschlüsse des Zulassungsausschusses

Beschlüsse des Zulassungsausschusses

Burgenlandkreis

Dipl.-Med. Heidrun Schwarzbach, Fachärztin für Innere Medizin, Oberärztin der Medizinischen Klinik am Klinikum Burgenlandkreis GmbH, Georgius-Agricola-Klinikum Zeitz, wird ermächtigt

  • zur Durchführung der Diagnostik, Therapie und Nachsorge hämatologischer und onkologischer Patienten einschließlich der Chemotherapie, Transfusionen sowie einschließlich der Durchführung von Beckenkammpunktionen und Beckenkammbiopsien
    auf Überweisung von niedergelassenen Vertragsärzten und ermächtigten Ärzten

Es wird die Berechtigung erteilt, die im Rahmen der Ermächtigung erforderlichen Überweisungen zu tätigen. Befristet vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2020. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.

Landkreis Harz

Dr. med. Carmen Aschka, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, am Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben, Wernigerode, wird ermächtigt

  • zur Planung der Geburtsleitung durch den betreuenden Arzt der Entbindungsklinik gemäß den Mutterschaftsrichtlinien nach der Nummer 01780 EBM
    auf Überweisung von niedergelassenen Vertragsärzten

Befristet vom 01.01.2019 bis zum 30.09.2020. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.

Iris Eva Bremer-Wilhelmy, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Oberärztin an der Frauenklinik am AMEOS Klinikum Halberstadt, wird ermächtigt

  • zur urogynäkologischen Diagnostik der Harninkontinenz nach den Nummern 01320, 33044, 08310, 08311 des EBM
    auf Überweisung von niedergelassenen Gynäkologen und niedergelassenen Urologen

Befristet vom 17.10.2018 bis zum 30.09.2020. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.

Dr. Dr.med. Steffen Mokros, Facharzt für MKG-Chirurgie, Leiter der Abteilung für MKG-Chirurgie am AMEOS Klinikum Halberstadt, wird ermächtigt

  • zur Erbringung von Leistungen aus dem Fachgebiet MKG-Chirurgie
    auf Überweisung von niedergelassenen HNO-Ärzten und Chirurgen
  • zur Erbringung von Leistungen aus dem Fachgebiet MKG-Chirurgie für niedergelassene Zahnärzte im direkten Zugang

Es wird die Berechtigung erteilt, zur bildgebenden und laboratoriumsmedizinischen Diagnostik sowie zur pathologischen Untersuchung zu überweisen. Befristet vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2020. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf Grundlage der §§ 115 a und b SGB V erbracht werden können.

Stadt Magdeburg

Daniela Schleef, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Oberärztin an der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Klinikum Magdeburg, wird ermächtigt

  •  zur konsiliarischen Tätigkeit bei Schwangeren mit den Krankheitsbildern
  • Diabetes mellitus
  • Hämatologische Erkrankungen, insbesondere thrombophile Gerinnungsstörungen
  • schwere Gestose
  • zur Planung der Geburt gemäß der Nummer 01780 des EBM
    auf Überweisung von niedergelassenen Gynäkologen

Befristet vom 17.10.2018 bis zum 30.09.2020. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.

Prof. Dr. med. Hartmut Feistner, Facharzt für Neurologie, Leiter der Abteilung Klinische Neurologie am Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R., wird ermächtigt

  • zur Durchführung neurophysiologischer Leistungen nach Nr. 16321 des EBM, des EEG gemäß Nr. 16310 und der Abklärung peripherer neuromuskulöser Erkrankungen gemäß Nr. 16322 des EBM
  • im Zusammenhang mit der erteilten Ermächtigung die Nummern 16220, 16222, 01321
    auf Überweisung von niedergelassenen Neurologen, Nervenärzten sowie Neurochirurgen sowie Frau Dr. Stephanik

Befristet vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2020. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf Grundlage der §§ 115 a und b SGB V erbracht werden können.

Dr. med. Matthias Heiduk, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin/Kindergastroenterologie, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Magdeburg, wird ermächtigt

  • zur Diagnostik und Therapie von Kindern und Jugendlichen mit kindergastroenterologischen und hepatologischen Krankheitsbildern
    auf Überweisung von niedergelassenen Kinderärzten, Hausärzten und des SPZ Magdeburg

Es wird die Berechtigung erteilt, zur laboratoriumsmedizinischen und ggf. pathologischen Diagnostik zu überweisen. Befristet vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2020. Davon ausgenommen sind
Leistungen, die auf Grundlage der §§ 115 a und b SGB V erbracht werden können.

Prof. Dr. med. H. M. Behre, Facharzt für Urologie/Andrologie, Direktor des Zentrums für Reproduktionsmedizin und Andrologie am Universitätsklinikum Halle (Saale), wird ermächtigt

  • zur Durchführung der Leistung gemäß 32405 EBM
  • zur Durchführung andrologischer Leistungen nach den Nummern 01321, 01436, 01600, 01602, 32030,  32190, 32231, 32262 (a-Glukosidase), 32267, 32350, 32352, 32353, 32354, 32355, 32356, 32358, 32360, 32361, 32368, 32369, 32506, 32507, 32589, 33043 und 33090 EBM
  • zur Durchführung der Sonographie der Gefäße des männlichen Genitalsystems gemäß der Nummer 33064 EBM, jedoch nur im Zusammenhang mit der erteilten Ermächtigung in Bezug auf die Erbringung andrologischer Leistungen
    auf Überweisung niedergelassener Vertragsärzte mit der Zusatzbezeichnung Andrologie, Fachärzten für Urologie, Fachärzten für Haut- und Geschlechtskrankheiten und Fachärzten für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Es wird die Berechtigung erteilt, im Rahmen des Ermächtigungsumfanges erforderliche Überweisungen zu tätigen. Befristet vom 17.10.2018 bis zum 30.09.2020. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.

Landkreis Mansfeld-Südharz

Dr. med. Jan Phenn, Facharzt für Chirurgie, SP Unfallchirurgie, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Kommissarischer Leiter der Abteilung für Unfallchirurgie und Orthopädie an der HELIOS Klinik Sangerhausen, wird ermächtigt

  • zur Diagnostik und Therapie unfallchirurgischer und orthopädischer Problemfälle
    auf Überweisung von niedergelassenen Chirurgen, Orthopäden und Fachärzten für Orthopädie und Unfallchirurgie

Es wird die Berechtigung erteilt, im Rahmen des Ermächtigungsumfanges notwendige Überweisungen zur bildgebenden Diagnostik zu tätigen. Befristet vom 17.10.2018 bis zum 30.09.2020. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf Grundlage der §§ 115 a und b SGB V erbracht werden können.

Salzlandkreis

Dipl.-Med. Jens Zimmermann, Facharzt für Kinderheilkunde an der Suchtklinik der Salus gGmbH, Fachklinikum Bernburg, wird ermächtigt

  • zur substitutionsgestützten Behandlung opiatabhängiger Patienten nach den Nummern 01949 bis 01952 und 01602 des EBM einschließlich der erforderlichen selbst erbrachten Laborleistungen
    auf Überweisung von niedergelassenen Vertragsärzten

Befristet vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2020. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.

Michael Koch, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Oberarzt an der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am AMEOS Klinikum Schönebeck, wird ermächtigt

  • zur Planung der Geburtsleitung durch den leitenden Arzt der Entbindungsklinik gemäß der Mutterschaftsrichtlinien nach Nummer 01780 des EBM
    auf Überweisung von niedergelassenen Vertragsärzten

Befristet vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2020. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.

Dr. med. Norbert Beier, Facharzt für Chirurgie/Gefäßchirurgie, Oberarzt und Leiter der Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie, AMEOS Klinikum Aschersleben, wird ermächtigt

  • zur Erbringung von Leistungen auf dem Gebiet der Gefäßchirurgie
    auf Überweisung von niedergelassenen Chirurgen, Dermatologen, angiologisch tätigen Internisten, Fachärzten für Kinderheilkunde mit Schwerpunkt Nephrologie bzw. Fachärzten für Innere Medizin mit Schwerpunkt Nephrologie sowie Neurologen
  • zur Durchführung der Prostavasin-Infusionstherapie nach der Nummer 13310 des EBM
  • zur Erbringung von Leistungen nach den EBM-Ziffern 01321, 01602, 02101 und der Implantation eines permanenten Ports zu einem Gefäß oder die Implantation eines intrathekalen Katheters einschließlich der erforderlichen Leistungen des Kap. 31 sowie der erforderlichen Laborleistungen
    auf Überweisung von niedergelassenen Vertragsärzten sowie der am AMEOS Klinikum Aschersleben und Staßfurt ermächtigten Ärzte

Es wird die Berechtigung erteilt, erforderliche Überweisungen im Rahmen des Ermächtigungsumfanges zu tätigen. Befristet vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2020. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf Grundlage der §§ 115 a und b SGB V erbracht werden können.