Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Navigation und Suche

Arzt- und Psychotherapeutensuche

Abrechnung von Sachkosten für PoC-Antigen-Teste

Hinweise zur Abrechnung von Sachkosten für selbstbeschaffte PoC-Teste durch Arztpraxen

Als Arztpraxis können Sie die Sachkosten für selbstbeschaffte  und verbrauchte PoC- Antigenteste zur prophylaktischen Testung auf das SARS-CoV-2 im Rahmen Ihrer Quartalsabrechnung geltend machen.

 

Zur Erstattung der Beschaffungskosten der PoC-Antigen-Teste legen Sie bitte einen Abrechnungs-/Ersatzverfahrensschein eines Praxisinhabers oder Praxismitarbeiters zu Lasten dessen Krankenkasse (bei Privatversicherten zu Lasten Sozialamt Magdeburg, KT-Nr. 85809) an und rechnen nur die GOP 88312 mit dem Gesamtbetrag in Euro (Feld 5012 )  und mit mit der Bezeichnung im Feld 5011 ( z. B: Poc-Test) für die beschafften und in dem jeweiligen Quartal verbrauchten Teste (seit 2.12.2020 max.9 Euro je Test) ab, zusätzlich geben Sie im freien Begründungstext (Feld 5009) die Anzahl der abgerechneten Teste an.

Alternativ besteht auch die Möglichkeit den Preis für einen Test anzugeben und durch die angabe eines Multiplikators die Anzahl der Teste abzurechnen. Auch in diesem Fall muss die Sachkostenbezeichnung als Begründung im Feld 5011 angegeben werden.


Die Rechnungen müssen bis zum 31.12.2024 aufbewahrt in Ihrer Praxis aufbewahrt werden!