Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Navigation und Suche

Arzt- und Psychotherapeutensuche

Einwilligungserklärungen (TE/EWE)

DMP: Neue Teilnahme und Einwilligungserklärungen (TE/EWE) der Versicherten

Ansprechpartner

Claudia Scherbath
Tel.: 0391/627-6236
Fax: 0391/627-8249

Neue datenschutzrechtliche Vorschriften der EU-Datenschutzgrundverordnung werden zum 1. Juli 2018 vertraglich in Form der Einführung einer neuen Teilnahme- und Einwilligungserklärungen umgesetzt.

Für alle Disease-Management-Programme (DMP) – außer Brustkrebs – wird zum 1. Juli 2018 nur noch eine indikationsübergreifende Teilnahme- und Einwilligungserklärung eingeführt. Auf den indikationsübergreifenden Teilnahme- und Einwilligungserklärungen sind mit nur einem Beleg gleichzeitig alle DMP-Diagnosen – außer Brustkrebs – aufgeführt. Eine Erklärung für jedes einzelne DMP ist dann nicht mehr erforderlich. Die bisherigen indikationsspezifischen TE/EWE sind ab 1. Juli 2018 nicht mehr zu verwenden.

Die bis zum 1. Juli 2018 zu verwendenden Formulare weisen folgende Formularschlüssel auf:

  • Indikationsübergreifende TE/EWE: 070A , 070B
  • Indikationsspezifische TE/EWE DM 1 oder DM 2: 010D , 010E
  • Indikationsspezifische TE/EWE COPD: 060B , 060C
  • Indikationsspezifische TE/EWE KHK: 030B , 030C
  • Indikationsspezifische TE/EWE Asthma: 050A , 050B
  • Indikationsspezifische TE/EWE Brustkrebs: 020C , 020D

Diese TE/EWE sind ab 1. Juli 2018 nicht mehr zu verwenden. Alle Restbestände sind zu entsorgen und können nicht aufgebraucht werden.

Die neue ab 1. Juli 2018 zu verwendende indikationsübergreifende Teilnahme- und Einwilligungserklärung für alle Diagnosen (außer Brustkrebs) hat folgenden Formularschlüssel:

  • Indikationsübergreifende TE/EWE: 070C

Die neu ab 1. Juli 2018 zu verwendende indikationsspezifische Teilnahme- und Einwilligungserklärung für Brustkrebs hat folgenden Formularschlüssel:

  • Indikationsspezifische TE/EWE Brustkrebs: 020E

Diese Formulare können ab Mitte Juni in den Formularstellen der KVSA unter Tel. 0391 627-6031/-7031 oder 0345 2998 0040 abgefordert werden.