Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Navigation und Suche

Arzt- und Psychotherapeutensuche

Beschlüsse des Zulassungsausschusses

Beschlüsse des Zulassungsausschusses

Stadt Halle

Dr. med. Christine Kunz, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Oberärztin an der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle, wird ermächtigt

  • zur Durchführung einer urogynäkologischen Sprechstunde für Patienten mit folgenden Diagnosen gemäß ICD-10: N81, N82., N76.0-N76.6, T81.0, T81.4, T83.4, N99.8, R39.1, N39.0, N39.3, R32, N39., N99.3 sowie im Zusammenhang  it der bestehenden Ermächtigung die Leistungen nach den EBM-Nr. 01320 und 01602
    auf Überweisung von niedergelassenen Gynäkologen und Urologen

Befristet vom 01.04.2022 bis zum 31.03.2024. Es wird die Berechtigung erteilt, im Rahmen des Ermächtigungsumfanges erforderliche Überweisungen und Verordnungen zu tätigen. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.


Prof. Dr. med. Florian Seseke, Facharzt für Urologie, Chefarzt der Klinik für Urologie am Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau gGmbH, wird ermächtigt

  • zur Diagnostik und Therapie urologischer Problemfälle
  • zur Durchführung urodynamischer Untersuchungen spezieller Diagnostik im Rahmen der Behandlung von Harninkontinenz, neurogener und nicht neurogener Blasenentleerungsstörung und Blasenspeicherstörung im Erwachsenen- und Kindesalter
  • zur Durchführung der Sonographie der Urogenitalorgane sowie der Sonographie des männlichen Genitalsystems gemäß der Nummer 33043 des EBM, jedoch nur in Verbindung mit der bestehenden Ermächtigung und im Zusammenhang mit der erteilten Ermächtigung die Nummern 01321, 01436 und 01602
    auf Überweisung von niedergelassenen Urologen und onkologisch verantwortlichen Ärzten

Befristet vom 01.04.2022 bis zum 31.03.2024. Es wird die Berechtigung erteilt, erforderliche Überweisungen und Verordnungen zu tätigen. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.

 

Stadt Magdeburg

Prof. Dr. med. Christian Mawrin, Facharzt für Neuropathologie, Direktor des Institutes für Neuropathologie, Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R., wird ermächtigt

  • zur Durchführung von molekularen Zusatzuntersuchungen bei Tumormanifestation im ZNS im Rahmen der Therapieplanung sowie für Untersuchungen an Nerv- oder Muskelbioptaten sowie Liquoruntersuchungen (Zytologie), gemäß Kapitel 19.4 des EBM (molekulare Tumordiagnostik) sowie den EBM-Nummern 19310, 19312, 19314, 19320, 19321 des EBM bei neuropathologischer Fragestellung
    auf Überweisung von niedergelassenen Pathologen, Onkologen, Neurologen, Neurochirurgen und Orthopäden

Befristet vom 01.04.2022 bis zum 31.03.2024. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.

 

Dr. med. Thomas Gottstein, Facharzt für Innere Medizin/Gastroenterologie, Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie am Klinikum Magdeburg gGmbH, wird ermächtigt

  • zur Durchführung von Therapien bei Patienten mit komplexen Krankheitsverläufen bei einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung (CED) sowie zur Durchführung von Endosonographien und zur Durchführung der Sonographieleistungen (Sonographie Abdomen gemäß der Ziffer 33042 EBM, Duplexsonographie der abdominellen Gefäße gemäß der Ziffer 33073 EBM) jedoch nur im Zusammenhang mit der Durchführung von Therapien bei Patienten mit komplexen Krankheitsverläufen bei einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung (CED), d.h. nicht für andere Patienten
    auf Überweisung von niedergelassenen Gastroenterologen und gleichgestellten Vertragsärzten, beschränkt auf 50 Fälle je Quartal

Befristet vom 16.02.2022 bis zum 31.03.2024. Es wird die Berechtigung erteilt, erforderliche Überweisungen und Verordnungen zu tätigen. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können. Im Übrigen wird der Antrag abgelehnt.

 

Altmarkkreis Salzwedel

Dr. med. Roberto Müller, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Altmark-Klinikum gGmbH,  Krankenhaus Salzwedel, wird ermächtigt

  •  zur Durchführung von Leistungen im Rahmen der pränatalen Diagnostik nach den EBM-Nummern 01773 und 01781 sowie in diesem Zusammenhang die Nummern 01320, 01602 und 01436 des EBM sowie die Berechtigung zur Überweisung zur pathologischen Diagnostik im Zusammenhang mit der GOP 01781
  • zur Durchführung der weiterführenden sonographischen Diagnostik des fetalen kardiovaskulären Systems gemäß der Nummern 01774 des EBM
    auf Überweisung von niedergelassenen Gynäkologen.
  • zur Durchführung von Leistungen auf dem Gebiet der Urogynäkologie nach den Nummern 33044 und 08310 EBM sowie in diesem Zusammenhang die Nummern 01320, 01436 und 01602 des EBM
    auf Überweisung von niedergelassenen Gynäkologen und Urologen

Befristet vom 01.04.2022 bis zum 31.03.2024. Es wird keine Berechtigung erteilt, Überweisungen oder Verordnungen auszustellen. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden  können.


Landkreis Anhalt-Bitterfeld


Anwar Hanna, Facharzt für Innere Medizin/Kardiologie und Notfallmedizin, Interventionelle Kardiologie, Chefarzt der Medizinischen Klinik I, Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH, wird ermächtigt

  • zur Durchführung transösophagealer Echokardiographien entsprechend der Nummer 13545 in Verbindung mit der Nummer 33023
    auf Überweisung von niedergelassenen Internisten mit Schwerpunkt Kardiologie sowie dem Kardiologen abrechnungstechnisch gleichgestellten fachärztlich tätigen Internisten sowie den Vertragsärzten mit der Genehmigung zur Rhythmusimplantatkontrolle bzw. echokardiographierenden Ärzten

Befristet vom 16.02.2022 bis zum 31.12.2022. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können. Im Übrigen wird der Antrag abgelehnt.

 

Landkreis Harz

Dr. med. Holger Siekmann, Facharzt für Chirurgie, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Chefarzt der Klinik für Unfall-, Hand und Wiederherstellungschirurgie am AMEOS Klinikum Halberstadt, wird ermächtigt

  • -zur Diagnostik in Bezug auf Sekundärrekonstruktionen komplexer Verletzungen des Skelettsystems sowie bei frischen und chronischen Beckenverletzungen einschließlich der GOP 01321 und 01602, begrenzt auf 15 Fällen je Quartal
    auf Überweisung von niedergelassenen Chirurgen, Orthopäden und Unfallchirurgen

Befristet vom 16.02.2022 bis zum 31.12.2023. Es wird die Berechtigung erteilt, erforderliche Überweisungen zur Radiologie zu tätigen. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können. Im Übrigen wird der Antrag abgelehnt.


Dr. med. German Germanov, Facharzt für Chirurgie, Facharzt für Viszeralchirurgie, Zusatzbezeichnung Proktologie, Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am AMEOS Klinikum Halberstadt, wird ermächtigt

  • zur Durchführung von Leistungen auf dem Gebiet der Proktologie nach den Nummern 30600, 30601, 30610, 30611 (Durchführung von Sonographien/Endosonographien ausgeschlossen)
    auf Überweisung von niedergelassenen Chirurgen, Hautärzten, endoskopisch tätigen Vertragsärzten, Urologen und Gynäkologen sowie im Zusammenhang mit der Ermächtigung die Leistungen nach den Nummern 01321 und 01602 des EBM

Befristet vom 01.04.2022 bis zum 31.03.2024. Es wird die Berechtigung erteilt, erforderliche Überweisungen im Rahmen des Ermächtigungsumfanges zu tätigen. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a
SGB V erbracht werden können.

 

Landkreis Mansfeld-Südharz

Holger Waack, Facharzt für Urologie, Urologische Klinik an den Helios Kliniken Mansfeld-Südharz GmbH, Standort Eisleben, wird ermächtigt

  • zur transurethralen und perkutantransrenale Erweiterung des Ureters: Einlegen eines Stents, transurethral: Einlegen eines permanenten sonstigen Stents gemäß OPS 5-560.3x sowie die in diesem Zusammenhang erforderlichen Leistungen einschließlich der Nummer 01321 des EBM
  • zur Durchführung der apparativen Untersuchung bei Harninkontinenz oder neurogener Blasenentleerungsstörung nach der Nummer 26313 des EBM
    auf Überweisung von niedergelassenen Urologen

Befristet vom 16.02.2022 bis zum 31.12.2023. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.

 

Salzlandkreis

Dr. med. Steffen Eue, Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Chefarzt der Klinik für Neurologie und Psychiatrie am AMEOS Klinikum Bernburg, wird ermächtigt

  • zur Diagnostik und Therapie bei Patienten mit Multipler Sklerose
  • zur Diagnostik und Therapie von Patienten mit neurologischen Schmerzerkrankungen
  • zur Doppler- und Duplexsonographie der extra- und intrakraniellen hirnversorgenden Gefäße sowie im Zusammenhang mit der gesamten Ermächtigung für die Grundleistungen nach den Nr. 01321 und 01602 EBM
    auf Überweisung von Vertragsärzten und ermächtigten Ärzten

Befristet vom 01.07.2022 bis zum 30.06.2024. Es wird die Berechtigung erteilt, notwendige Überweisungen zur bildgebenden Diagnostik auszustellen sowie Verordnungen zu tätigen. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.

 

Dr. med. Klaus-Dieter Wagenbreth, Facharzt für Chirurgie/Visceralchirurgie, Spezielle Visceralchirurgie und Gefäßchirurgie, Phlebologie, Medikamentöse Tumortherapie, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Visceral-, Gefäß- und  endovaskuläre Chirurgie, Phlebologie am AMEOS Klinikum Bernburg, wird ermächtigt

  • zur Diagnostik und Therapie auf dem Gebiet der Gefäßchirurgie auf Überweisung von niedergelassenen fachärztlich tätigen Internisten und Chirurgen
  • zur Diagnostik und Therapie von Patienten bei onkologisch-visceralchirurgischen Fragestellungen mit Ausnahme der Erbringung der 30600 des EBM
    auf Überweisung von niedergelassenen Vertragsärzten

Befristet vom 01.04.2022 bis zum 31.03.2024. Es wird die Berechtigung erteilt, zur labor- bzw. bildgebenden Diagnostik zu überweisen und erforderliche Verordnungen im Rahmen der Ermächtigung zu tätigen. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a und b SGB V erbracht werden können.


Landkreis Stendal

Dr. med. Jürgen Jahnke, Facharzt für Innere Medizin, Chefarzt der Inneren Abteilung am AGAPLESION Diakoniekrankenhaus Seehausen gGmbH, wird ermächtigt

  • zur Durchführung von Farbdoppler-Echokardiographien und Transoe - sophagealen Farbdopplerechokardiographien (GOP 33020, 33021, 33022, 33023)
    auf Überweisung von niedergelassenen Vertragsärzten als Konsiliaruntersuchung sowie der am Krankenhaus Seehausen ermächtigten Ärzte
  • für die Durchführung der Herzschrittmacherkontrolle gemäß derGOP 13571
    auf Überweisung von niedergelassenen Vertragsärzten sowie der am Krankenhaus Seehausen ermächtigten Ärzte und im Zusammenhang mit der bestehenden Ermächtigung die Leistungen nach den GOP 01321 und 01602

Befristet vom 01.04.2022 bis zum 31.03.2024. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.