Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Navigation und Suche

Kein Fünkchen Wertschätzung von Seiten der Politik

Nun ist es beschlossene Sache: Die Neupatientenregelung wird gestrichen, die offene Sprechstunde begrenzt. Wir haben darum gekämpft, mit offenen Briefen, Resolutionen und Protestaktionen. Doch der Bundesregierung ist das Erreichen ihres Sparzieles wichtiger als eine gute ambulante Versorgung vor allem derer, die als Neupatient oder ohne Termin in die Praxen kommen. Für genau diese Patienten sind die Regelungen vor drei Jahren gesetzlich festgeschrieben worden. Zahlen belegen, dass die Regelungen wirksam waren. Doch das zählt nicht.

Die Auswirkungen liegen auf der Hand: Aus dem Mangel an Ärzten und Arztzeit wird der Mangel an Arztterminen und Behandlungszeit werden. Ein von der Politik hausgemachtes Problem, ausgetragen auf den Schultern der Patienten und der Vertragsärzte und -psychotherapeuten...

Alles Wichtige zum Thema Coronavirus

Was ist bei der nächsten Impfstoffbestellung für die Praxis zu beachten? Wie wird die Testung symptomatischer Patienten abgerechnet? Welche Sonderregelungen gelten im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie? ...Die Niedergelassenen sind nach wir vor erste Ansprechpartner bei der Versorgung von Covid-19-Patienten. Ständig gibt es neue Testverordnungen, Vorgaben, Gesetzlichkeiten. Die KVSA bietet alle Informationen aktuell, umfassend und übersichtlich.

Nachrichten: