Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Navigation und Suche

Arzt- und Psychotherapeutensuche

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.


Physikalische Therapie

Physikalische Therapie

Ansprechpartner

Birgit Maiwald
Tel.: 0391/627-6440
Fax: 0391/627-8436

Rechtsgrundlage:

Antragsberechtigte und Abrechenbare EBM:

  • 30300 – 30301: Neurophysiologische Übungsbehandlung
  • 30400 – 30431: Physikalische Therapie
AntragsberechtigteAbrechenbare EBM-Ziffern
FÄ für Chirurgie30400 – 30421
FÄ für Haut- und Geschlechtskrankheiten30401, 30430, 30431
FÄ für Innere Medizin mit Schwerpunkt Angiologie30401
FÄ für Innere Medizin mit Schwerpunkt Pneumologie und Lungenärzte30410, 30411
FÄ für Kinder- und Jugendmedizin30410, 30411, 30430
FÄ für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie30300 – 30301
FÄ für Nervenheilkunde30300 – 30301, 30400 – 30421
FÄ für Neurochirurgie30300 – 30301
FÄ für Neurologie30300 – 30301, 30400 – 30421
FÄ für Orthopädie30300 – 30301, 30400 – 30421
FÄ für Phoniatrie und Pädaudiologie30300 – 30301
FÄ für Physikalische und Rehabilitative Medizin30300 – 30301, 30400 – 30421, 30430
FÄ für Psychiatrie und Psychotherapie30300 – 30301
Ärzte mit der Zusatzbezeichnung Phlebologie30401
Ärzte mit der (den) Zusatzbezeichnung(en) Physikalische Therapie und/oder Chirotherapie30400 – 30421
Ärzte, die eine entsprechende Zusatzqualifikation oder eine besondere Zusatzqualifikation entsprechender nichtärztlicher angestellter Mitarbeiter gegenüber der KV nachweisen können.30300 – 30301 (Krankengymnasten, Heilpädagogen, Ergotherapeuten oder Physiotherapeuten mit Qualifikation), 30400 – 30421 (Krankengymnasten, Physiotherapeuten). Hinweis: staatlich geprüfter Masseur nur 30400

Zusätzliche Anforderungen:

Bei Leistungen (von nichtärztlichen Mitarbeitern) der Neurophysiologischen Übungsbehandlung:

  • Nachweis einer Zusatzqualifikation des nichtärztlichen Mitarbeiters

Bei Leistungen von nichtärztlichen Mitarbeitern der physikalischen Therapie:

  • Kopie der Qualifikation des nichtärztlichen Mitarbeiters
  • Kopie des bestehenden Arbeits- bzw. Dienstvertrages, aus dem sich der Beginn des Beschäftigungsverhältnisses ergibt
  • eine Versicherung an Eides statt, dass die vom Arzt erbrachte Leistung von dem qualifizierten Mitarbeiter in dessen Praxis auf dessen Veranlassung und unter ärztlicher Verantwortung erbracht wird

Formular:

Antragsformular