Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Navigation und Suche

Arzt- und Psychotherapeutensuche

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.


Existenzgründung

Existenzgründung

Dr. Mach lässt sich nieder

  • In der vierteiligen Video-Serie wird der Weg eines Berliner Arztes in die Niederlassung gezeigt. Hier können Sie verfolgen, wie er seine Praxis gründet - vom Finanzierungsplan über die Suche nach Praxisräumen und deren Umbau bis zur Eröffnung.

    Videoserie über den Weg in die ambulante Versorgung

Ansprechpartner

Silva Brase
Tel.: 0391/627-6338
Fax: 0391/627-8544

Ansprechpartner

Tobias Irmer
Tel.: 0391/627-6350
Fax: 0391/627-8544

Jede Niederlassung ist gleichzeitig eine Existenzgründung, die immer noch mehr für freiberufliche Selbstbestimmtheit steht als alle anderen ärztlichen Tätigkeiten. Mit der Übernahme eines Versorgungsauftrages - der Zulassung - wird ein Gerüst von Rechten und Pflichten etabliert, das auch Sicherheit in der Freiberuflichkeit bedeutet.

Aber auch ohne die volle Verantwortung der Freiberuflichkeit ist eine ärztliche Tätigkeit im ambulanten Bereich möglich. Die Anstellung bei niedergelassenen Ärzten auch in Teilzeit oder in Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) bietet diese Optionen. Selbst eine Beschäftigung z.B. im Krankenhaus ist mit einer Teilzeitanstellung im ambulanten Bereich zu verbinden. Die gesetzlichen Regelungen der vergangenen Jahre ermöglichen deutlich mehr Spielräume.

Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt bietet neben der Niederlassungsberatung auch Informationen zu neuen Kooperationsformen, hat aber auch schon für Medizinstudierende und Ärzte in Weiterbildung interessante Angebote.