Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Navigation und Suche

Arzt- und Psychotherapeutensuche

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.


Famulatur

Famulatur

Ansprechpartner

Marlies Fritsch
Tel.: 0391/627-6441
Fax: 0391/627-8436

NEU: Die Famulatur jetzt online buchen!

Unter https://famulaturboerse.kvsa.de können Famulaturplätze in Arztpraxen in Sachsen-Anhalt online gebucht werden. Das Angebot der KVSA erleichtert die Suche nach einem geeigneten Famulaturplatz und bietet Ärzten den Vorteil, die Organisation online erledigen zu können. Sachsen-anhaltinische Ärzte geben ihre verfügbaren Zeiträume für eine Famulatur in der Börse an. Studierende können dann nach bestimmten Fachgruppen und Regionen suchen und eine Anfrage online stellen. Die angefragte Praxis kann den Platz online bestätigen und der Studierende im Anschluss den Platz verbindlich buchen. Die Börse kann bereits für die Famulaturen in der vorlesungsfreien Zeit im Winter/Frühjahr 2015 genutzt werden.

Ansprechpartner

Kathrin Hanstein
Tel.: 0391 627-6449
Fax: 0391 627-8436

Famulaturzeiten bei einem in Vollzeit tätigen Arzt in Sachsen-Anhalt können durch die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt wie folgt gefördert werden:

  • 200,00 Euro/Monat, max. für 2 Monate.

Sowohl der Studierende als auch der ausbildende Arzt erhalten die Fördersumme. Eine anteilige Förderung nach den Regelungen der Approbationsordnung ist möglich.

Die Zahlung erfolgt auf Antrag des Studierenden, wenn die Famulaturzeit absolviert wurde. Erforderlich ist die Beifügung einer Kopie des Famulaturzeugnisses. Der Ausbilder erhält die Aufwandsentschädigung auf sein Honorarkonto bei der KVSA.

Nach der Approbationsordnung beinhaltet die ärztliche Ausbildung unter anderem eine viermonatige Famulatur. Davon werden folgende Zeiten im ambulanten Bereich absolviert:

  • ein Monat in einer Einrichtung der ambulanten Krankenversorgung, die ärztlich geleitet wird oder einer geeigneten ärztlichen Praxis und

  • ein Monat in einer Einrichtung der hausärztlichen Versorgung.

Beide vorgenannten Famulaturen können gefördert werden.