Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Navigation und Suche

Arzt- und Psychotherapeutensuche

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.


Checkliste zur Ausstattung für die TI

Checkliste zur Ausstattung für die Telematik-Infrastruktur

Ansprechpartner

IT-Service der KV Sachsen-Anhalt
Doctor-Eisenbart-Ring 2
39120 Magdeburg
Tel: 0391/627-7000
Fax: 0391/627-87-7000

Vor der Bestellung

Angebot einholen

Holen Sie sich ein oder mehrere Angebote für die Erstausstattung und den laufenden Betrieb ein, die Sie in Ruhe prüfen.

  • Sind die Kosten mit der Erstausstattungspauschale abgedeckt?
  • Ist ein kostenloses Update für die qualifizierte elektronische Signatur (QES) des Konnektors enthalten?
  • Ist bei einem Defekt ein zeitnaher Austausch (Konnektor, Kartenterminal, Praxisausweis) festgelegt?
  • Prüfen Sie die Vertragslaufzeit (eine kürzere Laufzeit ermöglicht einen schnelleren Wechsel auf bessere Komponenten oder günstigere Betriebskosten)

Praxisausweis (SMC-B) bestellen und freischalten

Um eine Verbindung zwischen der Praxis und der TI herzustellen, ist ein Praxisausweis (SMC-B) erforderlich. Der Praxisausweis muss zum Installationstermin vorliegen und freigeschaltet sein. Er identifiziert den Praxisstandort gegenüber der TI. Den Praxisausweis bestellen Sie direkt bei einem zugelassenen Trusted-Service-Provider (Kartenhersteller). Nach Erhalt muss der Ausweis noch freigeschaltet werden. Ebenfalls erhalten Sie eine PIN. Diese muss sorgfältig aufbewahrt werden und wird zur Installation benötigt.

Internetzugang in der Praxis

Ein Internetzugang ist Grundvoraussetzung für die Anbindung an die Telematik-Infrastruktur. Wenn in Ihrer Praxis kein Internetanschluss vorhanden ist, sollten Sie sich im Vorfeld rechtzeitig um die Anbindung kümmern. Kabelgebundene Zugänge wie DSL, Glasfaser oder Breitbandkabel sollten problemlos funktionieren. Bei funkbasierten Zugängen über UMTS oder LTE muss der Zugang über einen Router erfolgen und die Verbindung auch in Innenräumen stabil funktionieren.

Termin für Installation vereinbaren

Vereinbaren Sie einen Termin zur Installation. Nach erfolgreicher Installation können Sie den Versichertenstammdatenabgleich durchführen.

KV-SafeNet* Zugang

Viele Praxen nutzen KV-SafeNet* als Online-Verbindung an das sichere Netz der KVen. Wenn Sie in Ihrer Praxis heute das SNK bzw. die Dienste des SNK nutzen, dann können Sie das künftig über die TI tun, denn das SNK wird an diese angeschlossen. Bezüglich der Kündigung des KV-SafeNet* Anschlusses sollten Sie sich rechtzeitig mit Ihrem KV-SafeNet*-Provider in Verbindung setzen.

 

Vor der Installation

Vorabgespräch mit Techniker

Um alle für den Installationstermin nötigen Vorbereitungen zu treffen, sollten Sie vorab mit dem Techniker sprechen, der die Installation durchführen wird. Geben Sie ihm u.a. auch Informationen zum Namen des Herstellers als auch des Typs Ihres DSL-Routers sowie Ihrer Firewall. Es sollte auch geklärt werden ob genügend Strom- und Netzwerkanschlüsse vorhanden sind. Teilen Sie dem Techniker mit, ob ein Raum für die Vorbereitung der Installationsarbeiten zur Verfügung steht.

Update des Praxisverwaltungssystems (PVS)

Für die Verbindung mit der TI muss Ihr PVS entsprechend angepasst sein. Das Update ist die Grundvoraussetzung  um mit der Anbindung an die TI zu starten. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt zu Ihrem PVS-Hersteller auf und erkundigen Sie sich, wann das Update für Ihr PVS verfügbar ist und ob es im Vorfeld oder während der Installation eingespielt wird.

Benötigte Passwörter

Zum Installationstermin müssen folgende Passwörter vorliegen:

  • Benutzername/Kennwort (inkl. Administratorkennwort ) für die Anmeldung am Betriebssystem und am PVS
  • Zugangsdaten für den DSL-Router

Fehlende Passwörter können zum Abbruch des Installationstermins führen bzw. diesen erheblich verzögern und ggf. Mehrkosten verursachen.

Sicherer Platz für den Konnektor

Für den Konnektor gelten besondere Sicherheitsanforderungen, da er für die Übertragung von personenbezogenen Daten genutzt wird. Er sollte daher in einem zutrittsgeschützten Bereich betrieben werden. Dies kann zum Beispiel ein abschließbarer (Server)-Raum oder ein abschließbarer Schrank sein.

 

(*) Bitte beachten Sie, dass KV-SafeNet nicht mit der Firma SafeNet, Inc., USA, in firmenmäßiger oder vertraglicher Verbindung steht.