Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Navigation und Suche

Arzt- und Psychotherapeutensuche

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.


Augenärztliche Vorsorge

Augenärztliche Vorsorgeuntersuchung für Kleinkinder


Bei frühzeitiger Entdeckung im Kindesalter kann eine Vielzahl von Sehschwächen erfolgreich behandelt und somit Folgeerkrankungen vermieden werden. Hierfür ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Kinderärzten und Augenärzten erforderlich. In Ergänzung zu der sorgfältigen Durchführung der kinderärztlichen Vorsorgeuntersuchungen können bestimmte die Augen betreffende Diagnostiken nur von Augenärzten durchgeführt werden, so zum Beispiel die Messung des optischen Brechungszustandes des kindlichen Auges (objektive Refraktometrie mit erweiterten Pupillen).

Die KVSA und die Knappschaft haben einen Vertrag über eine augenärztliche Vorsorgeuntersuchung bei Kleinkindern im Rahmen der vertragsärztlichen Versorgung im Bereich Sachsen-Anhalt geschlossen.

Anspruchsberechtigt sind auf Wunsch ihrer Erziehungsberechtigten alle bei der Knappschaft versicherten Kinder vom 30. Lebensmonat bis zum 42. Lebensmonat.

Versicherte der Knappschaft können Kontakt zu Augenärzten aufnehmen und einen Untersuchungstermin vereinbaren.